Wie lassen sich mehrere Integrationen in einem Ordner gruppieren?

Mit der ständig wachsenden Anzahl an Plattformen und Tools ist die Organisation deines digitalen Portfolios herausfordernder denn je. Daher ist es ab jetzt möglich, mehrere Integrationen in einem Ordner zu gruppieren.

Dazu klickst du einfach auf die drei Punkte bei den Integrationen, die du gruppieren möchtest. Du kannst dann entweder einen neuen Ordner erstellen, eine bestehende Gruppe auswählen oder eine neue Adresse hinzufügen.

Gruppe

Wallet Service

Neue Adresse hinzufügen.png


Warum ist das nützlich?

Die Gruppierung mehrerer Integrationen in einem gemeinsamen Ordner ist mehr als nur ein netter Trick - es ist ein grundlegender Schritt zur besseren Organisation und Verwaltung deines Portfolios.

  1. Bessere Organisation:
    Du kannst einzelne Integrationen in einer gemeinsamen Gruppe zusammenfassen. Erstelle dazu eine neue Gruppe oder füge sie einer bestehenden Gruppe hinzu. Dies ist nützlich, wenn du verschiedene Blockchains auf einer Wallet hast, wie z.B. bei Ledger.
  2. Zusammengefasste Balances:
    Balances werden in der Übersicht zusammengefasst. Dies erleichtert das Portfoliotracking und gibt einen schnelleren Gesamtüberblick über deine finanzielle Situation.
  3. Keine Auswirkung auf den Steuerbericht:
    Es ist wichtig hervorzuheben, dass sich diese Gruppierung nicht auf deinen Steuerbericht auswirkt oder darin angezeigt wird. Dadurch wird sichergestellt, dass die Funktion zwar die persönliche Organisation und Übersicht erleichtert, aber nicht in den kritischen Prozess der Steuerberichtberechnung eingreift.

 

> Weitere Informationen über das Blockpit Dashboard im Detail

War dieser Beitrag hilfreich?